Insektenschutz der besonderen Art!

17.09.2020 - besonderes Projekt mit großen Flächen für den Naturschutz

Heute habe ich mich mit Herrn Dr. Müller von Blumencron und Stefan Oversberg am Schloss Wachendorf getroffen. Von dort aus ging es in die Nähe der Bruder Klaus Kapelle, wo die beiden mir ihre neue „Bienenweiden Patenschaft“ vorstellten. Herr Dr. Müller von Blumencron betreut mit der ARIWA GbR einen Landwirtschaftsbetrieb, der das Ackerland der Burg Adendorf, der Burg Ringsheim und des Schloss Wachendorf bewirtschaftet. Dabei achtet sein Betrieb - wie andere Landwirte auch - darauf, dass gute und gesunde Lebensmittel für die Bevölkerung hergestellt werden, die auch bezahlbar sind. Herr Dr. Müller von Blumencron erklärte mir dabei, wie wichtig es ist, dass im Umweltschutz gehandelt wird. Selbst auf besten Böden führt die gegenwärtige Trockenheit für die Landwirtschaft auch in diesem Jahr wieder zu deutlichen Ertrags- und Einnahmeverlusten. „Hier muss dringend etwas passieren“, führte er aus. 

Vor diesem Hintergrund hat ARIWA bisher schon ca. 30 ha (300.000 Quadratmeter) Ackerland für Naturschutzprojekte (Blühweiden, Blühstreifen, Lerchenfenster, Ernteverzicht etc.) zur Verfügung gestellt, um Natur und Umwelt zu schützen.  Nun hat sich der Betrieb entschlossen, weitere 60,6 ha (606.000 Quadratmeter) Ackerflächen ab den Frühjahr 2021 in Mechernich, Euskirchen sowie zwischen Meckenheim und Wachtberg in Blühflächen zu verwandeln, um so, blütensuchenden Insekten im großen Umfang eine Heimat zu geben. Das ist eine enorme Zahl, denn die Flächen entsprechen ca. 85 Fußballfeldern.

Auch ich bin eine Patenschaft von 1000 m² in der Nähe des Schloss Wachendorf eingegangen. Dabei plane ich auch noch eine weitere Patenschaft zu übernehmen, denn eine der Flächen liegt nicht weit entfernt von unserem Haus in Flamersheim. Diese Investition lohnt sich, denn hier investiert man in unsere gemeinsame gute Zukunft mit nur 0,50 Euro pro Quadratmeter. Bienenweiden-Patenschaften sind nicht nur für Privatpersonen sondern auch für Firmen möglich, die sich für Natur- und Umweltschutz engagieren möchten!